google-site-verification: google1731134db1b28a3c.html

Gaby Gränacher

Pilates und Bodytoning

Krafttraining - Muskeln machen nicht nur sexy


Wer noch vor wenigen Jahren an Krafttraining dachte, hatte oft massige Bodybuilder im Kopf. Kraftsport weckte Bilder von dunklen Trainingsräumen mit rostigen Langhanteln, bulligen Männern ohne sichtbaren Nacken und zweifelhaften Nahrungsergänzungsmitteln. Doch die Vorstellung, dass Krafttraining nur etwas für Muskelprotze ist, die sich ausschließlich von Thunfisch und trockenem Reis ernähren, ist mittlerweile überholt. Das ist auch gut so! Denn modernes Krafttraining ist das Beste, was Du für Dich und Deinen Körper tun kannst.

Dabei ist es erst einmal zweitrangig, welche Ziele Du mit Deinem Training verfolgst. Egal, ob Du sichtbare Muskeln aufbauen oder schnell und einfach Körperfett abbauen möchtest – ein effektives Krafttraining ist der beste und meist auch einzige Weg zu Deiner persönlichen Wunschfigur. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, ob Du ein Mann oder eine Frau bist. Es ist auch völlig unwichtig wie alt Du bist. Trainiere Deine Muskeln und Du wirst erstaunt sein, wie sich nicht nur Deine Figur, sondern auch Dein gesamtes Körpergefühl und Wohlbefinden verbessert.

Krafttraining ist nicht nur sinnvoll, um abzunehmen und schöne Muskeln zu formen. Selbstverständlich ist ein attraktives Aussehen für die meisten Menschen, einer der wichtigsten Gründe, den eigenen Körper durch Krafttraining zu formen. Allerdings bietet Dir Krafttraining ganz nebenbei auch zahlreiche weitere Vorteile, die Dein Leben und Deinen Alltag angenehmer machen.

Weg mit dem Speck

Muskeln verbrennen Fett – und zwar eine ganze Menge! Das ist auch der Grund, warum die besten Fitnesstrainer ihren Kunden vermehrt Krafttraining empfehlen und passende Trainingspläne erstellen. Die Muskeln sind der Ort in Deinem Körper, an dem Energie verbrannt wird. Je mehr gut trainierte Muskeln Du hast, desto mehr Energie kannst Du verbrennen und desto schneller wirst Du Deine überflüssigen Kilos los. Im Gegensatz zu einem klassischen Ausdauertraining verbrennst Du auch in Ruhe noch zusätzliche Kalorien, denn Deine Muskeln arbeiten rund um die Ihr für Dich.

Die Haltung verbessern

Durch Muskeltraining wird sich Deine Haltung fast wie von selbst sichtbar verbessern. Das führt nicht nur dazu, dass Du aufrechter läufst und dadurch mehr Selbstbewusstsein ausstrahlst, auch Rückenschmerzen werden vermindert oder verschwinden ganz. Gerade das gezielte Training der stabilisierenden Rumpfmuskeln kann wahre Wunder bei Verspannungen und Rückenbeschwerden bewirken. Selbst bei Bandscheibenvorfällen ist eine starke Rückenmuskulatur das A und O um Schmerzfreiheit zu erreichen und neuen Vorfällen vorzubeugen.

Muskeln halten jung

Wer über eine trainierte Muskulatur verfügt, bleibt länger fit und gesund. Muskeln brauchst Du bei jeder einzelnen Bewegung im Alltag. Je kräftiger Deine Muskeln sind, desto leistungsfähiger und belastbarer bist Du. Treppensteigen, Kisten heben und sonstige alltägliche Aufgaben werden Dir auch im Alter noch leicht fallen. Außerdem stabilisieren starke Muskeln Deine Knochen und Gelenke, wodurch diese länger vital bleiben und Abnutzungserscheinungen verringert werden.

Schluss mit Kreislaufproblemen

Eine gut trainierte Muskulatur kann Kreislaufproblemen effektiv entgegenwirken. Durch den Muskelzuwachs wird Deine Durchblutung spürbar verbessert, wovon Dein gesamter Körper profitiert. Beschwerden wie kalte Gliedmaßen oder Schwindelgefühl können vermindert werden.

Verbesserte Koordination

Eine fehlende Koordination hat Auswirkungen auf Deinen gesamten Körper. Sind Deine Muskeln zu schwach, dann entstehen schnell Disbalancen, die oft die Ursache für Rücken- und Gelenksschmerzen sind. Sind Deine Muskeln hingegen kräftig und arbeiten sie im Einklang miteinander, schont das nicht nur Deine Gelenke, sondern gibt Dir auch ein ganz neues Körpergefühl. Besonders gut kannst Du Deine Koordination durch Übungen mit dem eigenen Körpergewicht und Hanteltraining schulen, weil hierbei gleich mehrere Muskelgruppen auf einmal beansprucht werden.

Kraft ist sexy

Muskeln sind pure Power! Und das nicht nur physisch, sondern auch psychisch. Ein schöner, trainierter Körper gibt Dir Kraft und lässt Dein Selbstbewusstsein wachsen. Du fühlst Dich einfach fit und strahlst das auch aus. Krafttraining lohnt sich also gleich doppelt: Eine höhere Attraktivität und eine gute Gesundheit.

Mehr Muskeln, weniger Stress

Training befreit Deinen Kopf und hilft Dir Stress abzubauen. Wie zahlreiche Studien gezeigt haben, baut Sport Stresshormone ab. Zudem macht Dich eine trainierte Muskulatur resistenter gegen neu auftretenden Stress. Du kannst einfach gelassener an viele Dinge herangehen und verringerst das Risiko stressbedingter Erkrankungen.

Wie Du siehst, ist Krafttraining also nicht nur der schnellste Weg zu einem schönen und attraktiven Körper, sondern bietet Dir auch zahlreiche gesundheitliche Vorteile. Dabei ist es nicht notwendig ein aufwendiges Training zu betreiben oder die neusten Hightech-Fitnessgeräte zu benutzen. Ein einfaches, gut strukturiertes Krafttraining mit Hanteln oder dem eigenen Körpergewicht ist völlig ausreichend, um Deine Muskeln zu formen.

Damit Du die Arbeit, die Du in Deinen Körper investierst, auch siehst, solltest Du unbedingt auf eine passende Ernährung achten. Denn schöne Muskeln werden nur dann sichtbar, wenn sie nicht von einer Fettschicht verdeckt werden. Um Muskeln aufzubauen, benötigt Dein Körper vor allem Eiweiß. Dieses sollte daher den Hauptanteil Deiner Ernährung ausmachen. Fisch, Fleisch, Eier und Gemüse sind ein wichtiger Bestandteil sportlicher Ernährung. Achte - wie bei Deinem Training auch - vor allem auf die Qualität. Besonders bei tierischen Produkten ist es wichtig Bio-Qualität zu essen, da die Belastung durch Medikamente und andere Schadstoffe andernfalls schädlich für Deine Gesundheit sein können.

Ausreden nicht zu trainieren, gibt es übrigens keine. Schon ein klein wenig regelmäßiges Krafttraining - wie z.B. ein paar Kniebeugen oder Liegestütze – verbessern Deine Figur und Deine Gesundheit sichtbar und spürbar. Worauf also noch warten? Fange am besten gleich damit an!